Die Landwirtschaft in Thüringen boomt

Harte Arbeit zahlt sich aus, das wissen auch die Mitglieder der AGS Nord-Süd zu berichten denn nach über 70 Spieltagen und über 10 Mio. Euro auf dem Konto ist hier im Thüringer Oberland bald Alles erreicht was das Herz des virtuellen Landwirts begehrt. Aus dem ehemaligen LPG Hof mit etwas maroder Bausubstanz und ein paar klemmenden Hallentoren hier und da wurde durch die AGS Nord-Süd ein moderner landwirtschaftlicher Großbetrieb aufgebaut. Dies gelang natürlich nicht zuletzt auch durch das fleißige Ackern der Teammitglieder sowie lukrative Geschäftszweige wie beispielsweise die Herstellung von Futterpellets für die weltbekannten Unterlemnitzer Riesenkarnickel. Dem finanziellen Erfolg solcher Maßnahmen ist es zu verdanken das nun die Mittel für einen neuen Hof zur Verfügung stehen. Dem aufmerksamen Beobachter könnte in den letzten Tagen aufgefallen sein, dass an den Treckerreifen des Chefs immer wieder für das Thüringer Oberland höchst ungewöhnlicher Lössboden klebte...

1 Kommentare

Der S690i im Test

Seine Feuerprobe im Thüringer Oberland leistet seit kurzem ein neuer Drescher der Marke John Deere. Das Vorführgerät vom Typ S690i wird über die nächsten Wochen auf Herz und Nieren getestet um dann eventuell als dauerhafte Ergänzung in unseren Fuhrpark aufgenommen zu werden. Als herausstechendes Merkmal fällt zunächst die schiere Größe des neuen Geräts ins Auge. Mit 11,5 Metern Schneidwerksbreite bietet die neue Erntemaschiene zwar knappe 50% Steigerung der Flächenleistung im Vergleich zu den derzeitig eingesetzten Lexion 740, jedoch birgt die Transportbreite des John Deere von knappen 4 Metern auch gewisse Herausforderungen auf den engen thüringischen Landstraßen. Bei der nächtlichen Rapsernte konnte der Neuling bereits punkten, mit über 600 PS kommt das Top-Modell der S600er-Reihe auch an den steilen Hängen des Thüringer Oberlands nicht aus der Puste. Die kommenden Wochen werden zeigen ob das schwere Gerät den Anforderungen der AGS Nord-Süd gerecht werden kann und sich damit einen dauerhaften Stellplatz in unseren Hallen sichert.

0 Kommentare

Es tut sich was im Walde

Mit seinen vielen Mischwäldern bietet das Thüringer Oberland reichlich gelegenheiten zur Forstarbeit. Was ein Glück, denn um unsere Produktionen am Laufen zu halten brauchen wir einiges an Holz. Hierum kümmert sich vorallem unser Oberförster Michi der schwer am schuften ist um täglichen Nachschub heran zu bringen. Seit Neuestem kommt dabei auch ein Ponsse Scorpion zum Einsatz. Kraftvoll bahnt sich das gelb-schwarze Ungetüm durchs Unterholz, nur einen Knopfdruck und wenige Sekunden später geht eine 30 Meter hohe Tanne mit lautem Getöse zu Boden, der Scorpion schleift seine Beute zum Verladeplatz auf einer nahegelegenen Lichtung wo sie entastet und in handliche Stücke geschnitten wird, auch dies läuft dank der neuen Maschine nun weitestgehend automatisch ab.

1 Kommentare

Ein echter Oldie

Obwohl die Feldbearbeitung bei der AGS Nord-Süd, wie auch in vielen anderen landwirtschaftlichen Betrieben, inzwischen fast vollständig GPS-gestütz abläuft kann sich dem Charme eines solchen Klassikers wie dem IFA W50 doch keiner entziehen, und so hat es nun ein eben solcher Kult-LKW in einer Ausführung als Selbstfahrspritze auf unseren Hof geschafft.

Nach einer Generalüberholung des Motors und einer gründlichen Inspektion der Bremsanlage durch unsere Mechaniker rattert der W50 nun wieder munter vor sich hin und ist bereit viele weitere Arbeitsstunden im Betrieb der AGS Nord-Süd zu leisten. Weitab von Dieselskandal und Stickoxid-Debatte tuckert das Kultgefährt nun über unsere Felder, lässt für viele Fahrer Kindheitserinnerungen wach werden und bietet eine willkommene Abwechslung zum anhaltenden Hightech-Trend.

0 Kommentare

Landwirtschaft im Thüringer Oberland

Die Erntesaison im Thüringer Oberland läuft derzeit auf vollen Touren. Mit einer kombinierten Schneidwerksbreite von 15 Metern fressen sich die beiden Drescher der AGS Nord-Süd, gelenkt von Wolle und Stefan, durch die Getreidebestände. Unsere Abfahrer haben schwer zu schuften um mitzuhalten und teure Standzeiten zu vermeiden. Das anfallende Stroh soll als Futterzusatz und Einstreu für den inzwischen beachtlich gewachsenen Tierbestand am Hof der AGS Nord-Süd dienen und wird Zwecks dessen zu Ballen gepresst. Parallel dazu werden auf den bereits geernteten Flächen schon die nächsten Samenkörner in den Boden gebracht. Bei der Aussaat kommen derzeit bis zu vier Sähmaschinen vom Typ Azurit-Hybrid von Lemken zum Einsatz, welche bei den Spielern der AGS vor Allem für ihre Vielseitigkeit beliebt ist.

Einige überflüssige Ballen aus der vorangegangenen Ernteaktion werden an das Heizkraftwerk geliefert. Der Preis hier ist zwar nicht berauschend, dafür sieht es aber umso spektakulärer aus wenn die Ballen in den Flammen des Kraftwerkfeuers verschwinden. Das HKW auf dem Gelände der Zuckerfabrik dient vornehmlich dem Heizen des Betriebshofs ist aber auch ein beliebter Ort unter den Arbeitern der Zuckerfabrik, die sich hier in ihren Mittagspausen des Öfteren zum Rösten von Stockbroten und Marshmallows versammeln.

0 Kommentare

Privatparkplatz für OldFrank

Als Dankeschön an OldFrank für den Umbau unserer Karte nach den Wünschen und Vorstellungen der Spieler wurde vor kurzem ein Privatparkplatz für unseren Team-Mapper eingeweiht. Auf dem markierten Stellplatz in der großen Halle am Haupthof soll künftig nur noch Frankys blauer Massey Ferguson parken.

0 Kommentare

Mais silieren für die BGA

In der Nacht vom 11. auf den 12. August startete der Betrieb der AGS Nord-Süd eine groß angelegte Häckselaktion bei der insgesamt zwei Maisfelder über eine Dauer von etwas über einer Stunde abgeerntet wurden. Der gehäckselte Silagemais soll vor Allem zur Befeuerung der örtlichen Biogasanlage dienen, welche ebenfalls von der AGS Nord-Süd betrieben wird. Darüber hinaus wurde auch die Produktionsanlage für Futterpellets mit einigen Fuhren Häckselgut beliefert. Bei der nächtlichen Aktion waren bis zu acht Mann zeitgleich im Einsatz.

Aufgrund der guten Absprache im Team und der vielen Helfer war nicht nur ein reibungsloser Ablauf garantiert, auch der Spielspaß kam selbstverständlich nicht zu kurz. Ein herzliches Dankeschön gillt allen Mitwirkenden für den tollen Abend und natürlich an die gesamte AGS Nord-Süd dafür, dass es jeden Abend so hoch hergeht am Server.

1 Kommentare

Landtechnik alt und modern

0 Kommentare

Landtechnik in Thüringen

0 Kommentare

Start auf der Thüringer Oberland

Seit heute befinden wir uns in Thüringen für die nächste Zeit als Zwischenprojekt. Die Landschaft besteht aus kleineren und mittelgroßen Feldern wo Landtechnik in entsprechender Leistungsklasse zum Einsatz kommt.

0 Kommentare